Auch wenn die DJI Mavic Pro Hindernissen selbstständig ausweichen soll, ist es manchmal doch besser nicht unbedingt auf die Technik zu vertrauen. Das hat sich wohl auch DJI gedacht und zwei verschiedene ProbGuards für die Mavic Pro vorgestellt.

Mavic – Propellerkäfig

Mit dem Mavic – Propellerkäfig sind die Rotoren rundum geschützt, da der Käfig die Rotoren jeweils voll umgibt. Allerdings erkauft ihr euch mit der Montage auch einen Nachteil – die Arme der Mavic Pro können nicht mal eben schnell wieder eingeklappt werden. Zudem ist der Preis mit 179€ nicht gerade günstig, wer aber oft bei ungünstigen Bedingungen fliegt sollte über einen Kauf der Probguards nachdenken.

Der Mavic – Propellerkäfig kann ab sofort direkt im DJI Store bestellt werden.

Mavic – Propellerschutz

Etwas günstiger dagegen ist der Mavic – Propellerschutz. Er wird einfach an die Arme geclipst und kann ebenso schnell wieder entfernt werden. Er bietet natürlich nicht den kompletten Schutz wie der Mavic – Propellerkäfig aber kann euren Copter schon ausreichend schützen, um nicht versehentlich irgendwo anzuecken. Auch der Preis von 17€ sollte verschmerzbar sein, wenn man an mögliche Kosten eines Crashs denkt.

Der Mavic – Propellerschutz kann ab sofort direkt im DJI Store bestellt werden.

 

Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und Filme. Im Netz auch als Pixelaffe bekannt. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

Hinterlasse einen Kommentar