Über die Bedenken einer Metallplakette an eurem Copter hatte ich ja bereits hier etwas geschrieben.

Wie bereits erwähnt hatte ich auch eine Mail mit eben diesen Fragen an Yuneec und DJI gesendet, die Antworten kamen:

DJI zur Kennzeichnungspflicht

Wir gehen davon aus, dass die feuerfeste Plakette ohne Einschränkungen auf unsere Modelle wie die DJI Mavic sowie die DJI Phantom Serie und die DJI Inspire Serie direkt am Gehäuse angebracht werden kann.
Von unserem heutigen Wissensstand ausgehend sind die Funktionen und Sensoren unserer DJI Multicopter, die aktuell auf dem Markt sind, nicht von der feuerfesten Plakette beeinträchtigt.

Statement von Yuneec zur Kennzeichnungspflicht

Yuneec Typhoon H

besten Dank für ihre Frage bezüglich der geplanten Kennzeichnungspflicht von Drohnen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zur Umsetzung der geplanten Kennzeichnungspflicht aktuell noch keine Auskünfte geben können, da der finale Beschluss noch nicht vorliegt.

Bei DJI ist man da wohl guter Zuversicht, dass die geplanten feuerfesten Plaketten keine Auswirkunge auf das Flugverhalten, Sensoren oder Funk haben. Mein Ansprechpartner bei Yuneec wollte sich da wohl noch nicht genau festlegen.

Falls es hier neue Entwicklungen oder Empfehlungen seitens der Hersteller gibt, werde ich euch darüber informieren.

Alle Infos zum neuen Drohnengesetz (gültig ab 01.04.2017) findet ihr hier.

Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und Filme. Im Netz auch als Pixelaffe bekannt. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

Hinterlasse einen Kommentar