Tornado H920Plus

Intelligenter, reichweitenstärker und praktischer so soll der Tornado H920 Plus von Yuneec, der speziell für professionelle Fotografen und Filmschaffende gebaut wurde, sein. Die leichte Handhabung und die technischen Features des H920 Plus sollen dabei für sich sprechen. Der Copter ist RTF und dank praktischer Quick-Release-Propeller, in nur wenigen Sekunden einsatzbereit – ein langer Aufbau entfällt somit. Der Tornado H920 Plus hat mit 20 Minuten zwar einerelativ kurze Flugzeit, mit 4.000 Metern (!) allerdings auch eine weitaus höhere maximale Flughöhe.

Einklappbare Rotorarme

Tornado H920Plus

Tornado H920Plus mit einklappten Rotoren

Insgesamt unterstützen acht verschiedene automatische Flugmodes den Fotografen und Filmschaffenden bei der der Arbeit am Himmel. Der Curve Cable Cam-Mode erlaubt beispielsweise eine vollständige Missionsplanung. Hier erfliegt sich der Pilot eine bestimmte Strecke inklusive Kameraeinstellungen und speichert diese ab. Die so definierte Route kann der professionelle Multicopter anschließend automatisch abfliegen. Alle markierten Zwischenpunkte werden dabei vom H920 Plus sanft interpoliert und mittels eines „virtuellen gebogenen Kabels“ miteinander verbunden.

Die Routen müssen mit dem Tornado H920Plus aber nicht vorab abgeflogen werden, sondern können dank des Waypoint-Modus auch auf Basis von Google Maps oder Amal auf der Couch geplant werden. Die Wegpunkt-Programmierung erfolgt leicht, direkt und intuitiv auf dem Touchdisplay der ST16-Fernsteuerung. Die abzufliegenden Punkte, die Kameraausrichtung und die Höhe legt der Pilot einfach über das Display fest. Zusätzlich kann er entscheiden, ob der Copter an den markierten Stellen einfach weiterfliegt, schwebend verweilt, Fotos schießt oder eine Videosequenz aufnimmt.

ST16-Fernsteuerung

ST16-Fernsteuerung bei der Waypoint-Planung

Weitere Flugmodi verfügbar

Gemeinsam mit den anderen Auto-Flugmodi (Follow Me, Orbit Me, Watch Me, Journey, Point of Interest und Return Home) können Piloten ganz einfach und leicht spektakuläre Aufnahmen machen. Um diese sofort begutachten zu können, ist wohl eines der wichtigsten Features im täglichen Umgang mit dem Tornado H920Plus die Livebildübertragung auf das, in die Fernsteuerung ST16 integrierte, Touchdisplay. Hier sorgt ein starkes Signal für stabile Livebilder und eine Reichweite von bis zu 1,4 Kilometern. Insgesamt ist die Fernsteuerung ST16 des Tornados H920Plus eine High-Tech-Fernsteueranlage. Sie arbeitet mit einem Intel-Quadcore-Prozessor und erlaubt damit schnelle Reaktionszeiten sowie eine Darstellung des Livebildsignals in HD mit 1280×720 Pixeln (720p).

Die CGO4 Gimbal-Kamera

Gefilmt wird mit dem innovativem 360°-3-Achs-Gimbal und der Kamera CGO-4, die das Ergebnis der engen Zusammenarbeit von Yuneec und Panasonic® ist. Die CGO-4 ist mit einer Linse für dreifach optischen Zoom ausgestattet, nimmt 16-Megapixel-Fotos und 4K-Videos auf und besticht durch verzerrungsfreie Bildqualität. Die CGO-4 hat einen dreifachen optischen Zoom, 16 Megapixel und kann Videos mit maximal 4K und 30 fps aufnehmen. Sie hängt in einem Dreiwegegimbal, der auch hier unendlich um 360 Grad drehbar ist.

Die CGO4 ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit von Yuneec und Panasonic®.

Bildergalerie Tornado H920Plus

Nicht nur in der Luft, auch auf dem Boden: ProAction Griffstück

Yuneec PROACTION

Yuneec ProAction Grip

Der ProAction ein, mit einem 3-achsiger, von einem bürstenlosen Motor angetriebener und selbststabilisierender Kamera-Gimba (CGO4) für professionelle Aufnahmen. Er ist leicht und dabei dank des stabilen Aluminiumrahmens robust genug, um die Panasonic GH4 tragen zu können. Mit ihr kannst Du in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen atemberaubende Fotos und Videos machen. Das Rig soll selbst bei stärksten Turbulenzen hundertprozentig ruckelfreie Aufnahmen ermöglichen (ähnlich dem Ronin von DJI). Kontrollieren könnt ihr den Gimbal mit der CGO Smartphone App die euch das Livebild der Kamera direkt auf dem Display eures Smartphones zeigt sowie Fotos und Videos aufnehmen und die CGO4 Gimbal-Kamera steuern kann.

 

Technische Daten Yuneec Tornado H920 Plus

Flugzeit 24 Min
Diagonale Länge ohne Rotorblätter 920 mm
Durchmesser: Propeller/Rotor 440 mm
Abfluggewicht mit GB603, GH4 Kamera und Akku 4990 g (mit zwei Akkus)
Akku 6S 4000 mAh 8C LiPo
Ladegerät 2x 100W AC-DC
Sender 16 Kanäle, 2,4 GHz mit 5 GHz HD-Videodownlink (enthalten)
Maximale Flughöhe (Absolute Höhe) 4000 m
Maximale Flughöhe (Relative Höhe) 122 m
Maximale Rotationsgeschwindigkeit 100°/s
Maximaler Rotationswinkel 35°
Maximale Fluggeschwindigkeit 40km/h
RC-Frequenzband 2.4GHz
Betriebstemperatur 5℃ to 40℃
Fernsteuerung
Betriebssystem Android™
Anzahl der Kanäle 16
Reichweite Steuersignal (optimale Bedingungen) Bis zu 1,6 km
Videolinkauflösung HD 720p
Videolink Frequenzband 5,8 GHz WiFi
Reichweite d. Videoübertragung (optimale Bedingungen) FCC Norm: Bis zu 1,6 km; CE Norm: Bis zu 1,6 km
Flugsystem Telemetriedaten auf Display (OSD) Ja
LCD Bildschirm Größe 7”
Vibration- und Audio-Feedback Ja
Eingebauter LiPo-Akku (Spannung/Kapazität) 3,6 V 8700 mAh 31,32 Wh Li-Ion

Technische Daten Yuneec ProAction Grip

Grösse 360 x 255 x 370 mm
Gewicht (Ohne Akku) 1,5 kg
Akku Gewicht 219 g
Mitgelieferter Akku 4S 14,4 V 2600 mAh 0,3C 37,44 Wh Li-Ion-Akku
Laufzeit 2,5 Std
Betriebsspannung 13,5 ~ 16,8 V
Betriebsstrom 0,68 ~1,0 A
Kompatible Geräte GB603, CGO4

 

Preise, Lieferdatum und Lieferumfang

Der Yuneec Tornado H920 Plus wird zunächst in 2 Varianten auf den Markt kommen:

  • YUNH920PEU – Tornado H920 Plus + ST16 Bodenstation + 3x LiPo-Akku + A10 Ladegerät + Transportkoffer
  • YUNH920P202EU – Tornado H920 + CGO4 + ST16 Bodenstation + 3x LiPo-Akku + A10 Ladegerät + Transportkoffer + ProAction Griffstück

Ein Liefertermin steht hier ebenfalls noch nicht fest, man kann allerdings ebenfalls von einem Liefertermin im 3. Quartal 2017 ausgehen. Erste Händler listen den Copter bereits für um die 3800€. Ob es dabei bleibt wird man sehen.

Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und Filme. Im Netz auch als Pixelaffe bekannt. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

Hinterlasse einen Kommentar